Biografie

Benny Hill (eigentlich Alfred Hawthorn Hill; * 21. Januar 1924 in Southampton; † 20. April 1992 in Teddington) war ein britischer Schauspieler, Komödiant und Sänger.

Leben

Benny Hill wurde als Alfred Hawthorn Hill in Southampton, Hampshire, England, geboren. Er besuchte dort die Schule. Nach dem Zweiten Weltkrieg arbeitete er als Milchmann, Verkäufer, Bühnenassistent und Amateurschauspieler. Sein Fernsehdebüt war 1949. Anfang der 1950er Jahre wurde er ein populärer Radiomoderator. 1955 bekam er bei der BBC seine erste Fernsehshow, 1956 war sein Filmdebüt.

1969 wechselte er von der BBC zu Thames Television und startete seine Sketchserie The Benny Hill Show, die bis 1989 produziert und in über 100 Länder verkauft wurde. Die Sketche, in denen Hill stets in verschiedenen Verkleidungen und Rollen auftrat, waren oft geprägt von sexueller Doppeldeutigkeit. Hill war ein Meister seines Fachs, der alle wichtigen Techniken der Komik, wie Slapstick, Pantomime oder Parodie beherrschte und einsetzte. Er wurde somit zum international populärsten britischen Komiker, und gerade in den USA wurden seine Shows weit mehr geschätzt als in seiner Heimat.

Benny Hill gewann verschiedene Preise wie: Daily Mail TV Personality of the Year [954; TV Times Hall of Fame 1978-79; TV Times Funniest Man on TV 1981-82; Sonderpreis des Festivals „Goldene Rose von Montreux“ 1984, Charlie Chaplin International Award for Comedy 1991.

1989 wurde seine Show eingestellt, vor allem auf Betreiben von Frauenrechtlerinnen, die die häufigen sexuellen Anspielungen in seinen Sketchen als frauenverachtend anprangerten. Hill zog sich zurück. Er starb vereinsamt am 20. April 1992 in seinem Appartement in Teddington, London, vermutlich an einem Herzinfarkt. Er wurde erst einige Tage später gefunden. Es hieß, er habe sich mit all seinem Schmuck bestatten lassen. Nachdem sein Grab daraufhin mehrfach aufgegraben wurde, entschlossen sich seine Angehörigen eine Betonplatte über den Sarg gießen zu lassen.

Hill war auch als Musiker erfolgreich: 1971 war er mit dem Spaßsong „Ernie (The Fastest Milkman In The West)“ vier Wochen lang auf Platz 1 der britischen Charts.

Bearbeitet von Wulfenlord am 11. Okt. 2007, 13:09

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Keine Fakten zu diesem Künstler.

Du betrachtest Version 1. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.

Weitere Informationen

Von anderen Quellen.

Links
Labels