Entdecke neue Musik

Last.fm ist ein Service zum Entdecken neuer Musik, der dir personalisierte Empfehlungen auf Basis deiner gespielten Musik gibt.

Starte dein Last.fm-Profil Fenster schließen

Bebo Valdés

Tags

Die Tags von allen

Mehr Tags

Biografie

Quivican, Kuba (1918 – 2013)

Bebo Valdés, geboren am 19. Oktober 1918 in Quivican, Kuba war ein kubanischer Jazz-Musiker und starb am 22. März 2013 in Stockholm.

Seine Karriere begann Bebo Valdés als ein Pianist in Nachtbars im Havanna der 50er Jahre. Er gelangte zu großer Berühmtheit auch als Komponist und arbeitete in diversen Musikprojekten mit. Er war unter anderem musikalischer Direktor des Nachtclubs Tropicana in Havanna.

Er ist der Vater des Pianisten Chucho Valdés. 1960 emigrierte er nach Schweden, während seine Familie in Kuba blieb. Im März 2013 starb Bebo Valdés, seit einiger Zeit an der Alzheimer-Krankheit leidend, 94-jährig in Stockholm. Dorthin hatten ihn gut zwei Wochen vor seinem Tod seine Kinder aus zweiter Ehe gebracht, nachdem sich sein Gesundheitszustand verschlechtert hatte.

Leben:

Valdés begann erst als Zwölfjähriger mit dem Klavierspielen, als eine Freundin seiner Mutter ihm seinen ersten Unterricht gab. Er machte schnell Fortschritte und wechselte bald auf das Nationale Konservatorium in Havanna. Bereits im Alter von 20 Jahren trat er regelmäßig als Pianist und Arrangeur mit einem Jazz-Orchester auf, das täglich zwei Konzertauftritte in Tanzbars und einen weiteren im Radio hatte. Sein Durchbruch kam 1945, als er sich der Band des Trompeters Julio Cueva anschloss, mit dem er eine innovative Stilmischung aus kubanischem Guaracha und US-amerikanischem Swing entwickelte.

Videos

Top-Alben

Hörtrend

51.345Hörer insgesamt
433.297Scrobbels insgesamt
Aktueller Hörtrend:

Beginne mit dem Scrobbeln und baue deinen Hörverlauf auf

Last.fm-Benutzer scrobbeln die Musik, die sie in iTunes, Spotify, Rdio und mehr als 200 anderen Musikplayern spielen.

Erstelle ein Last.fm-Profil

Shoutbox

Aktuelle Hörer

Top-Hörer