Entdecke neue Musik

Last.fm ist ein Service zum Entdecken neuer Musik, der dir personalisierte Empfehlungen auf Basis deiner gespielten Musik gibt.

Starte dein Last.fm-Profil Fenster schließen

Atomic Kitten

Tags

Die Tags von allen

Mehr Tags

Biografie

Atomic Kitten ist ein britisches Mädchentrio bestehend aus den Mitgliedern Liz McClarnon, Natasha „Tash“ Hamilton und Jenny „Jen“ Frost.

Bandgeschichte

1998-2001: Anfängliche Karriere

Die Gruppe wurde im September 1998 von Andy McCluskey (OMD) gebildet. Der Bandname leitete sich vom Modelabel Automatic Kitten ab. Ursprünglich hieß die Band Honeyhead und war mit Liz McClarnon, Kerry Katona und der späteren Sugababes-Sängerin Heidi Range besetzt; diese wurde im Mai 1999 jedoch durch die damals 16-jährige Natasha Hamilton abgelöst. Während die Gruppe anfangs nur in ihrer Heimat achtbare Erfolge erzielen konnten (im Dezember 1999 folgte mit Right Now die erste Top-Ten-Platzierung in den britischen Single-Charts), gelang ihnen 2001 mit der Hitsingle Whole Again auch im deutschsprachigen Raum der Durchbruch. Das Lied erreichte sowohl in England, Deutschland, Österreich als auch in der Schweiz im Sommer 2001 Platz 1 der Singlecharts; konnte sich in Deutschland sogar 6 Wochen lang auf der Eins halten.

Im selben Jahr erschien in Deutschland auch das schon im Jahr zuvor in England veröffentlichte Album Right Now, das – im Vergleich zu späteren Alben – auf Grund seiner Wiederbelebung von Stilelementen des New Wave aus den 80er-Jahren recht positive Rezensionen erhielt. Erfolgreichste Single-Auskopplung neben Whole Again war daher auch das Bangles-Cover Eternal Flame, ursprünglich aus dem Jahr 1989. Die dritte Single You Are erreichte nennenswerte Chart-Platzierungen in Deutschland (Platz 61), wo der Song sich zwischen Ende November 2001 und Anfang Februar 2002 8 Wochen in den Top 100 hielt.

Videos

Top-Alben

Events

Event hinzufügen

Hörtrend

345.891Hörer insgesamt
2.992.641Scrobbels insgesamt
Aktueller Hörtrend:

Beginne mit dem Scrobbeln und baue deinen Hörverlauf auf

Last.fm-Benutzer scrobbeln die Musik, die sie in iTunes, Spotify, Rdio und mehr als 200 anderen Musikplayern spielen.

Erstelle ein Last.fm-Profil

Shoutbox