Entdecke neue Musik

Last.fm ist ein Service zum Entdecken neuer Musik, der dir personalisierte Empfehlungen auf Basis deiner gespielten Musik gibt.

Starte dein Last.fm-Profil Fenster schließen

Arthur Brown

Tags

Die Tags von allen

Mehr Tags

Biografie

Arthur Brown (* 24. Juni 1942 in Whitby, England) ist ein britischer Rocksänger, dem wesentlicher Einfluss auf Schockrocker wie Alice Cooper und Marilyn Manson nachgesagt wird. Brown verfügt über eine mehrere Oktaven umfassende Stimme.

Arthur Brown tauchte Ende der 1960er auf den internationalen Rockbühnen auf. Er fiel durch exzentrische Vorführungen auf, mit brennenden Helmen und Nacktauftritten. Sein Debütalbum The Crazy World of Arthur Brown war 1968 beiderseits des Atlantiks ein Überraschungserfolg. An der Aufnahme waren Carl Palmer (Schlagzeug, später Emerson, Lake and Palmer), Vincent Crane (Keyboard, später Atomic Rooster) und Pete Townshend (von The Who) als Produzent beteiligt. Die Single Fire wurde ein weltweiter Nummer-1-Hit.

In den 1970ern brachte Brown drei Alben unter dem Namen Arthur Brown’s Kingdom Come heraus: Galactic Zoo Dossier, Kingdom Come und Journey. Letzteres war möglicherweise das erste Album, auf dem eine Drum Machine zu hören ist.

1974 zog sich Brown vom Musikbusiness zurück, um durch Meditation die Wahrheit zu finden. Allerdings nahm er an der Verfilmung der Rockoper Tommy teil, mit The Who, Eric Clapton, Tina Turner und Elton John.

Später nahm Brown im Laufe der Zeit etliche Soloalben auf. Er sang die Lead Vocals des Stücks The Tell Tale Heart auf dem Konzeptalbum „Tales Of Mystery And Imagination“ des Alan Parsons Project, das auf Erzählungen von Edgar Allan Poe basierte.

Videos

Top-Alben

Events

Event hinzufügen

Hörtrend

55.874Hörer insgesamt
493.625Scrobbels insgesamt
Aktueller Hörtrend:

Beginne mit dem Scrobbeln und baue deinen Hörverlauf auf

Last.fm-Benutzer scrobbeln die Musik, die sie in iTunes, Spotify, Rdio und mehr als 200 anderen Musikplayern spielen.

Erstelle ein Last.fm-Profil

Shoutbox

Top-Hörer