I Never Loved a Man the Way I Love You ist ein Album von der US-amerikanischen Sängerin Aretha Franklin. es ist Ihr Debütalbum von der Produktionsfirma Atlantic Records. Das Album erschien am 10. März 1967 bei Atlantic Records.

Das Album ist ein unbestreitbares Meisterwerk von Anfang bis Ende. Ein Großteil der Anerkennung gebührt Produzent Jerry Wexler.


Geschichte zum Album

Zwischen ihrem Debüt von 1956 und ihrem Durchbruchsalbum „I Never Loved A Man The Way I Love You“ lagen bei Aretha Franklin zum einen elf Jahre, wovon sie die meiste Zeit bei Columbia unter Vertrag stand und dort unter anderem mit Produzentenlegende John H. Hammond (Bob Dylan) zusammenarbeitete. Abgesehen von drei kleineren Albenerfolgen in den Jahren 1964 und 1965, wobei sie natürlich in den R&B-Charts weiter nach oben kletterte als in den Pop-Charts, und einem völligen Rohrkrepierer hatte Columbia anscheinend kein weiteres Interesse mehr an ihr. Und da auch sonst das Interesse anderer Plattenfirmen eher gering zu sein schien, griff Jerry Wexler für sein Atlantic-Label zu. Anscheinend hatte er auch das richtige Gespür dafür, was Aretha Franklin brauchte, und genug Erfahrung mit anderen Interpreten wie etwa Wilson Pickett, aus denen er kurz zuvor bereits Höchstleistungen rauszukitzeln wußte. Und Aretha Franklin „fand“ somit auf ihrem zehnten Album endlich zu ihrer Stimme und einem eigenen Stil. Mit ordentlich Druck und Temperament wuchtete sie das Titelstück und natürlich auch ihr Erkennungsstück „Respect“ an die oberen Plätze der Charts und sorgte somit dafür, daß das Album ein überwältigender Erfolg wurde. Gemeinsam mit Jerry Wexler machte mit „I Never Loved A Man The Way I Love You“ den ersten Schritt, der sie zur „Queen Of Soul“ werden ließ. Und das Feuer, das in diesem Album schlummert, reißt noch heute ganz sicher jeden mit.

1967 (Original LP) Atlantic / Rhino / Warner

Titelliste


Respect (Otis Redding)
Drown in My Own Tears (Henry Glover)
I Never Loved a Man (The Way I Love You) (Ronny Shannon)
Soul Serenade (Curtis Ousley, Luther Dixon)
Don’t Let Me Lose This Dream (Aretha Franklin, Ted White)
Baby, Baby, Baby (A. Franklin, Carolyn Franklin)
Dr. Feelgood (Love Is a Serious Business) (A. Franklin, White)
Good Times (Sam Cooke)
Do Right Woman, Do Right Man (Dan Penn, Chips Moman)
Save Me (Ousley, A. Franklin, C. Franklin)
A Change Is Gonna Come (Cooke)


1995 Reissue (Atlantic Records) , vom 14.07.1995

Bonus Titel

Respect (Stereo Version) Written-By – Otis Redding 2:29
I Never Loved A Man (The Way I Love You) (Stereo Version) Written-By – Ronny Shannon 2:46
Do Right Woman - Do Right Man (Stereo Version) Written-By – Chips Moman, Dan Penn


Die Aufnahmen enstanden von Januar – Februar 1967 in fogenden Studios: Fame Studio, Muscle Shoals und Atlantic Recording Studios, New York City.


Besetzung:

Aretha Franklin - piano ([01]-[09], [11]-[14]), vocal
Spooner Oldham - organ ([01], [06], [07], [09], [11], [12], [14]), electric piano ([03], [04], [13])
Jimmy Johnson - guitar ([01], [03]-[06], [09]-[14])
Chips Moman - guitar ([03], [10], [13])
Tommy Cogbill - bass
Roger Hawkins - drums ([01]-[03], [05], [06], [09]-[14])
Gene Chrisman - drums ([04], [07], [08])
Melvin Lastie - cornet ([01], [02], [04]-[08], [12]), trumpet ([10])
Ken Laxton - trumpet ([03], [13])
Ernie Royal - trumpet ([07])
David Hood - trombone ([03], [13])
Charlie Chalmers - tenor sax ([01]-[08], [10], [12], [13]), horn arrangement ([03], [13])
King Curtis - tenor sax ([01], [02], [04]-[08], [10], [12])
Joe Arnold - tenor sax ([03], [13])
Willie Bridges - baritone sax ([01], [02], [04]-[08], [10], [12])
Arif Marden - vibes ([11])
Carolyn Franklin - backing vocals ([01], [02], [05], [06], [09], [12], [14])
Erma Franklin - backing vocals ([01], [02], [05], [06], [09], [12], [14])
Cissy Houston - backing vocals ([02], [09], [14])

Produced by Jerry Wexler

Arranged & Directed by Tom Dowd
Recording Engineers: Tom Dowd & Arif Marden
Recorded at Fame Studio, Muscle Shoals, January 24, 1967 ([03], [09], [13], [14]) & Atlantic Recording Studios, New York City:
February 8, 1967 ([10])
February 14, 1967 ([01], [02], [05], [06], [11], [12])
February 15, 1967 ([04], [07], [08])
Remastering: Bill Inglot & Dan Hersch/Digiprep

Cover Photo: Jerry Schatzberg
Original Cover Design: Loring Eutemey
Reissue Art Direction: Rachel Gutek
Photos: Courtesy of Micahel Ochs Archives

Reissue Supervision: David McLees & Patrick Milligan
Discographical Annotation: Gary Peterson
Special Thanks: David Nathan, Rachael Fite










Bearbeitet von [gelöschter Benutzer] am 25. Okt. 2012, 14:00

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Du betrachtest Version 1. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.