Annemarie Eilfeld (* 2. Mai 1990 in Lutherstadt Wittenberg) ist eine deutsche Sängerin.

Leben

Die Tochter einer Musiklehrerin und eines Immobilienmaklers aus Dessau-Roßlau begann bereits mit sieben Jahren eine Ausbildung in Musik und Tanz. Als Kind nahm sie an verschiedenen regionalen Gesangswettbewerben teil. 2004 qualifizierte sie sich für die Endrunde der von Sat.1 ausgestrahlten Castingshow Star Search.

Im selben Jahr veröffentlichte sie unter dem Künstlernamen ANNE MARIE ihre erste Single C the Light bei edel music, konnte sich aber nicht in den Charts platzieren.

Im Jahr 2009 wurde Eilfeld als Kandidatin der sechsten Staffel der Castingshow Deutschland sucht den Superstar von RTL in der Rolle der Super-Zicke vorgestellt. Durch ihre freizügigen Auftritte, ihren Streit mit der Jury unter Leitung von Dieter Bohlen und die große Unterstützung durch die Bild-Zeitung wurde sie einem größeren Publikum bekannt. Eilfeld schied schlussendlich im Halbfinale aus und belegte den dritten Platz. In den Medien wurde sie teilweise als „die derzeit wohl am meisten diskutierte Frau im deutschen Fernsehen“ bezeichnet.

Während der für alle ausgeschiedenen DSDS-Kandidaten üblichen dreimonatigen Veröffentlichungssperre überbrückte Eilfeld diese Zeit mit Konzerten auf Sommerfesten, als Gaststar bei Veranstaltungen wie zum Beispiel Modenschauen oder als Radio-Reporterin bei The Dome. Nebenbei vermarktete sie mit ihrer 2008 gegründeten Band LaMie Lieder per Internet-Download über das Download-Portal audiomagnet. Zudem erhielt sie eine Gastrolle in der RTL-Daily-Soap Gute Zeiten, schlechte Zeiten und modelte erstmals im Ottokatalog für Modefotos im Winterkatalog.

Im August und September 2009 wurden die mit Annemarie Eilfeld in einer Nebenrolle gedrehten Folgen der Daily Soap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ auf RTL ausgestrahlt. Dort spielte sie eine Sängerin, die es in eine Girlgroup geschafft hat.

Am 1. September 2009 unterschrieb Eilfeld einen Künstlermanagementvertrag bei Artist Advice und wurde von George Glueck produziert.

Am 14. Mai 2010 erschien ihre erste Single Animal Instinct, die sie unter ihrem neuen Künstlernamen Annemie veröffentlicht hat. Am 21. April 2010 wurde das Video zur Single exklusiv auf dem Musikvideo Portal tape.tv veröffentlicht. Animal Instinct ist der offizielle Song zum 18-Jährigen Jubiläum von Gute Zeiten, schlechte Zeiten.

Am 16. Mai 2010 trat Eilfeld mit dem Titel erstmals im ZDF-Fernsehgarten auf. Am 28. Mai 2010 stieg Animal Instinct auf Platz 22 der Deutschen Single Charts ein, konnte sich jedoch in der zweiten Woche nicht mehr in den Top 50 halten.

Am 1. September 2010 beendete Eilfeld die Zusammenarbeit mit Artist Advice und x-cell records, der Firma von George Glueck und somit auch das Kapitel Annemie. Daraufhin unterschrieb sie einen auf drei Alben ausgelegten Plattenvertrag bei Kristina Bach und plant von nun an, deutsche Texte zu singen. 2010 nahm sie an der Sendung Das perfekte Promi-Dinner bei VOX teil.

Bearbeitet von Wulfenlord am 10. Mär. 2011, 19:02

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Keine Fakten zu diesem Künstler.

Du betrachtest Version 17. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.

Weitere Informationen

Von anderen Quellen.

Links
Labels
Andere Schreibweisen