Biografie

Amparanoia ist eine spanische Band der Mestizo-Szene, die 1996 von Amparo Sánchez gegründet wurde und ihren Ursprung in Granada hat. In ihrer Musik kombiniert sie die Einflüsse verschiedenster Kulturen und Stilrichtungen wie traditioneller Folklore, Dub, Reggae, Ska, Rumba, Bolero, Jazz , Cumbia und weiteren. Die Texte sind meist auf spanisch, aber auch französisch und englisch und greifen häufig politische und gesellschaftskritische Themen auf. Der Name der Band stellt ein Wortspiel aus dem Vornamen der Sängerin (Amparo) und dem Begriff Paranoia dar. Weitere Mitglieder der Band sind José Alberto Varona und Vesco Kunchev, sowie ehemals Caridad Borges.

Erfolgreich ist die Band besonders in der alternativen Musikszene in Spanien und auch bekannt durch den Austausch und die Kollaboration mit dem französischen Sänger und Musiker Manu Chao. So entstand zum Beispiel der Titel Buen Rollito auf dem Debutalbum El Poder De Machin in einer Zusammenarbeit und wurde später auch unter dem Titel Welcome To Tijuana auf Manu Chao’s Album veröffentlicht.

Bearbeitet von CarloCado am 27. Jun. 2009, 17:46

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Gegründet in (Jahr):
  • 1996
Gegründet in (Ort):
  • Granada
Bandmitglieder:

Du betrachtest Version 3. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.

Weitere Informationen

Von anderen Quellen.

Links
Labels