Biografie

Axel Jäger aka ALEX MEGANE ist bereits seit mehreren Jahren aus der Danceszene nicht mehr wegzudenken.
Bereits mit seinem ersten Projekt COSMIC CULTURE setzte er erste Akzente.
„Cosmic Culture – Our Future“, released im Jahr 2003 wurde auf Anhieb von vielen nationalen und internationalen DJ’s wie Blank & Jones, ATB, Woody van Eyden, DJ Shog,… gespielt und war somit mehr als nur ein Achtungserfolg.
Auch die folgenden Singles sollten international Beachtung finden.

Mit einer der folgenden Cosmic Culture Produktion „Oceans“ fand sich das Projekt als „Single of The Month 06“ gleichzeitig in Deutschland und Großbritannien in führenden DJ Zeitschriften wieder.

Solo wurde im Jahr 2004 ein weiterer großer Schritt getan: gleich mit dem ersten Alex Megane Release: „So Today“ wurden die Top Ten Charts in Europa auf Anhieb erklommen.
Die Single wurde in den Radiostationen in Schweden als „Most Played Dance Track“ gekürt und auch in vielen anderen Ländern durch massiven Radioplay unterstützt.
Mit den Nachfolgesingles „Hurricane“ und „Little Lies“ wurden wiederum sämtliche Dancecharts bis zu Top 5 Positionen Europaweit geentert. Weitere Singles wie „I Think Of You“ und die aktuelle Single: „Tonight (Is All We Have)“ wurden Peak Time Tracks weltweit.

Zusammen mit Marc van Damme wurde ein weiteres Projekt ins Leben gerufen.
Als „ALEX M. vs. MARC VAN DAMME“ wurde auch hier mit dem ersten Release: „Technodisco“ im Jahre 2004 einer DER Clubhits veröffentlicht. Es folgten Club-Hymnen wie „Hava Nagila“, „Stand Up“ und „Rock The House“.
Zugleich machte Alex mit vielen Remixes u.a. für Kate Ryan, Cascada, DJ Shog, DJ Dean Klubbingman u.v.a.m. weltweit von sich hören.

In den letzten Jahren wurden noch viele weitere Projekte von Alex gestartet, die alle für sich sehr erfolgreich verlaufen.
Unter anderem ist Alex Produzent der schwedischen Dance Formation DYCE, für die er bereits das erste Album komplett produzierte sowie für den deutschen MURPHY BROWN, der sich im Jahre 2006 sogar mit der letzten Single in den offiziellen finnischen Verkaufscharts auf Platz 13 platzieren konnte.

Mit seinem neuen Soloprojekt ALEX M. ist Alex seit 2005/06 auch im Housesektor aktiv und landete schon mit der ersten Single „Strong!“ weit vorne in sämtlichen Dancecharts! Die Singles „So Free“ und erst recht die aktuelle Single „I Can’t Stand It“ beweisen die Vielfältigkeit und den Ideenreichtum von Alex. Mit seinem frischen Sound begeistert er somit Europaweit die Menschen auf seinen Gigs.
Gerade der Alex M. Sound bewegt die Clubszene derzeit und so kamen Remixanfragen von Lazard, Rob Mayth und Verano – um nur einige zu nennen.

Weitere Projekte wie „Desperate Deejays“ im Trance Bereich, „Novamode“ im Dance Sektor „Silver Star“, „Phunk Foundation“ und „Paul Attrax“, den Alex produziert im Housebereich zeigen einmal mehr die Vielfalt in Alex produktivem Schaffen. Auch alle diese Projekte werden weltweit geschätzt und gespielt.

Neben den Produktionen ist Alex Megane auch als DJ international gefragt und veröffentlichte jüngst in Australien seinen ersten Mix auf einer großen Trance Compilation: „Ultimate Trance Vol. 3“ zu der er auch dort tourte. Zudem kommen immer mehr Anfragen für DJ Mixe weltweit, zu denen auch Touren geplant sind.
Weitere Tourneen sind dieses Jahr noch für Polen, Italien, Dänemark, Frankreich, Österreich und natürlich
Deutschland geplant! Produktionstechnisch wird auch dieses Jahr wieder viel passieren, also darf man auf viele frische Releases aus dem Hause Megane Productions gespannt sein!

Bearbeitet von alexmegane am 15. Feb. 2008, 14:20

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Keine Fakten zu diesem Künstler.

Du betrachtest Version 1. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.

Weitere Informationen

Von anderen Quellen.

Links
Labels