Biografie

Alan Kelly gilt derzeit als wichtigster Piano-Akkordeon-Spieler Irlands. Von der Musikpresse wird er in einem Atemzug mit der „Button Box”-Göttin Sharon Shannon genannt. Auf seiner Debut-CD „Out Of The Blue” sind unter anderem Irlands Top-Gitarrist Stephen Cooney, Jim Higgins (Altan, Riverdance) und Carl Hession (Moving Cloud) zu hören. Das zweite Album Mosaic öffnet sich auch Einflüssen anderer Musik-Genres wie Samba und Tango. Mit seinem dritten Album, aufgenommen mit seinem Bruder John Kelly, einem traumhaften Flötisten, kehrt er wieder zur traditionellen Musik seiner Heimat Roscommon zurück. Mit seinem druckvollen Stil und seiner Spitzenband ist Alan Kelly ein Live-Erlebnis der besonderen Art.
Alan ist auch musikalischer Direktor und Produzent der neuen irischen Tanz-show CELTIC LEGENDS.

Bearbeitet von [gelöschter Benutzer] am 23. Jul. 2007, 19:33

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Keine Fakten zu diesem Künstler.

Du betrachtest Version 1. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.

Weitere Informationen

Von anderen Quellen.

Links
Labels