Biografie

Abomination ist eine Death-/Thrash-Metal-Band aus Chicago (USA). Wie bei der ersten Band von Paul Speckmann Master sind auch bei Abomination die Texte sehr gesellschaftskritisch. Auf dem Album „Tragedy strikes“ handelt das Lied „Blood for oil“ (engl.: Blut für Öl) vom zweiten Golfkrieg. Schon damals als der größte Teil der Welt in dem Einmarsch der USA in den Irak die Verteidigung von Kuwait sah, machte Speckmann seine Sicht mit deutlichen Liedtexten klar.

Bandgeschichte

Die Band wurde als Thrash-Metal-Band von Paul Speckmann 1987 ins Leben gerufen. Nach zwei Demos erhielt die Band 1990 einen Plattenvertrag, damit war Abomination die erste Band von Paul Speckmann die ein Album veröffentlichte. 1993 kam mit dem Verlust des Plattenvertrags beim Label Nuclear Blast auch das frühzeitige aus für Abomination.

1999 entschieden sich Paul Speckmann die Band wieder aufleben zu lassen. Im selben Jahr erhielt Abomination einen Plattenvertrag bei dem deutschen Label Metal Age. Das Label hatte jedoch bald darauf die Arbeit eingestellt.

Die Band ist offiziell noch mit den Mitgliedern aus den USA aktiv, obwohl Paul Speckmann jetzt in Tschechien lebt.

Bearbeitet von Wulfenlord am 12. Aug. 2007, 11:56

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Keine Fakten zu diesem Künstler.

Du betrachtest Version 1. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.