Biografie

Gegründet wurde AUX 88 im Jahr 1993 von Tom Tom (Tommy Hamilton) und Keith Tucker. Zuvor waren beide bereits in der 1985 gegründeten Gruppe „RX-7“ sowie „Sight Beyond Sight“ tätig. Im Jahr 1995 verließ Tucker die Formation, um sich einem Soloprojekt zu widmen. Stattdessen stieß der Tänzer William „BJ“ Smith hinzu, der die Gruppe im Jahr 1998 wieder verließ. Hamilton führte AUX 88 daraufhin als Soloprojekt weiter, bis Tucker später wieder in die Gruppe eintrat.

Die Gruppe hat zahlreiche Singles und Alben veröffentlicht. Ihr Debütalbum Is It Man Or Machine? erschien im Jahr 1996, 1998 folgte Hamiltons Soloprojekt Xeo-Genetic, welches den Detroit Music Award für Bester Künstler und Beste Aufnahme gewann. Im Jahr 1999 veröffentlichte AUX 88 ein Mixalbum in der „Electro Boogie“-Reihe, im Jahr 2005 erschien das drittes Album mit dem Titel AUX 88, vier Jahre später das Album Mad Scientist.

AUX 88 waren ebenfalls unter den Pseudonymen Aux Men und Alien FM tätig.

Bearbeitet von [gelöschter Benutzer] am 27. Jan. 2010, 20:40

Quellen

Wikipedia

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Keine Fakten zu diesem Künstler.

Du betrachtest Version 1. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.