Biografie

Aviv Geffen wurde 1973 in Israel geboren. Er ist der Sohn des in Israel sehr bekannten Dichters Jonatan Geffen. Seine Mutter ist mit dem ehemaligen Verteidigungsminister Moshe Dajan verwandt. Aviv stammt aus einer sehr elitären ashkenasischen Familie in Israel. Um so mehr ist es verwunderlich bzw. erstaunlich, dass er den Militärdienst in Israel verweigerte. In Israel gilt Aviv Geffen als ein Idol, da er mit seinen Texten politische, gesellschaftliche und zwischenmenschliche Konflikte sehr anschaulich darstellt. In Europa wurde Geffen 1995 bekannt, er hatte in Erinnerung an den ermordeten Ministerpräsidenten Jitzchak Rabin den Song Liwkot Lecha (Ein Schrei für dich) umgetextet und gilt seitdem als Ausdruck der Trauer über den gescheiterten Friedensprozess zwischen Israelis und Palästinensern.
Seit 2004 hat Geffen in Zusammenarbeit mit Steve Wilson in der Band Blackfield einige seiner Songs auf Englisch veröffentlicht, was jedoch außerhalb von Israel kaum Beachtung fand. Aviv Geffen hat bisher rund 14 Alben veröffentlicht. 2008 gab es zwar kein Jubiläum, aber trotzdem eine Best-of CD/DVD mit vielen Live-Auftritten bzw. Videos.

Bearbeitet von Barthlomayzik am 29. Okt. 2008, 13:13

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Keine Fakten zu diesem Künstler.

Du betrachtest Version 2. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.

Weitere Informationen

Von anderen Quellen.

Links
Labels