Biografie

Die Gruppe ‘Igginbottom entstand 1968 in Bradford (Yorkshire) um den jungen Gitarristen Allan Holdsworth. Ihre erste und einzige LP - „‘Igginbottoms Wrech“ - erschien 1969.
Nach einem umjubelten Auftritt im berühmten Ronnie Scott’s Jazzclub löste sich die Band allerdings noch im selben Jahr auf.
Für Alan Holdsworth war ‘Igginbottom der Start seiner Gitarristen-Karriere, die ihn u.a. zu Nucleus, Tempest, Tony William’s Lifetime, Soft Machine, Gong, Bruford und U.K. führen sollte.
Seit den späten 70er Jahren veröffentlicht er auch Solo-Alben. Von den drei anderen Mitgliedern von ‘Igginbottom (Dave Freeman, Steven Robinson, Mick Skelly) ward allerdings nie mehr etwas gehört.

Bearbeitet von superspecious am 5. Nov. 2010, 18:04

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Keine Fakten zu diesem Künstler.

Du betrachtest Version 3. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.

Weitere Informationen

Von anderen Quellen.

Links
Labels
Andere Schreibweisen