The Hilliard Ensemble - Gesualdo: Tenebrae-Responsorien

The Hilliard Ensemble - Gesualdo: Tenebrae-Responsorien Dom zu Speyer
Dienstag, 22. Mai 2012

Poster hochladen

Concert

Mit The Hilliard Ensemble

Vergangenes Event
Dienstag, 22. Mai 2012
Gregorianischer Choral
Posuerunt super caput eius, Antiphon

Carlo Gesualdo (1566 – 1613)
Benedictus

Gregorianischer Choral
Lesung I für Karfreitag – Lamentatio Jeremiae

Carlo Gesualdo
Tenebrae-Responsorien:
Omnes amici mei
Velum templi
Vinea mea


Gregorianischer Choral
Lesung II für Karfreitag – Lamentatio Jeremiae

Carlo Gesualdo
Tenebrae-Responsorien:
Tamquam ad latronem
Tenebrae factae sunt
Animam meam

Gregorianischer Choral
Lesung III für Karfreitag – Lamentatio Jeremiae

Carlo Gesualdo
Tenebrae-Responsorien:
Tradiderunt me
Iesum tradidit impius
Caligaverunt oculi mei

Gregorianischer Choral
Tuam crucem adoramus, Antiphon

Carlo Gesualdo
Miserere

Gregorianischer Choral
Christus Dominus, Kyrie

The Hilliard Ensemble muss kaum vorgestellt zu werden: zu Gast
bei allen wichtigen Musikfestivals von den Berliner Festwochen
bis zum Bach-Fest Leipzig und von den Londoner Proms bis zu den
Salzburger Festspielen – und seit vielen Jahren regelmäßig bei den
Schwetzinger SWR Festspielen. Es hat sich einen Namen gemacht
mit einem überwältigenden Repertoire an herausragenden und
mit internationalen Preisen ausgezeichneten CD-Einspielungen
und wurde einem großen Publikum nicht zuletzt auch durch die
Zusammenarbeit mit dem Saxophonisten Jan Garbarek bekannt.
So nimmt die Formation seit Jahrzehnten einen festen Platz im
deutschen wie im internationalen Musikleben ein.
Gegründet wurde das Vokalensemble vor über 30 Jahren. Spezialisiert
auf die Musik vor 1600, widmet sich die Gruppe mit Vorliebe
auch der Musik zeitgenössischer Komponisten. In den letzten Jahren
realisierte das Hilliard Ensemble Uraufführungen von Werken
für vier Stimmen und Orchester beispielsweise von Stephen Hartke,
Erkki-Sven Tüür und Alfred Schnittke. 2008 arbeiteten die Musiker
mit Heiner Goebbels zusammen, 2009 führten sie gemeinsam mit
dem Arditti Quartet Wolfgang Rihms »Et lux« zum ersten Mal auf
und 2010 die »Machaut-Transkriptionen« für drei Violen und vier
Stimmen von Heinz Holliger. Neben der Vielzahl an Konzerten mit
aktueller Musik des 20. und 21. Jahrhunderts widmet sich das
Hilliard Ensemble nach wie vor mit großer Hingabe seinem angestammten
alten Repertoire.
Dieses Event empfehlen:

Fotos

Bilder werden geladen...

Tagge deine Fotos bei Flickr

Du kannst hier deine Fotos von diesem Event anzeigen lassen, indem du sie bei flickr.com hiermit taggst:

Flickr

Warst du dabei?

Lade…
Lade…

Berichte

Es wurden noch keine Berichte über dieses Event geschrieben.

Verfasse einen Bericht über dieses Event

Ähnliche Events

mehr